Fix: Android-Telefon wird auf dem PC nicht angezeigt

Fix: Android-Telefon wird auf dem PC nicht angezeigt

Seit einigen Jahren ist ein allgemeiner Trend in der Mobilfunktechnologie, drahtlos zu werden. Unsere Android-Telefone sind in der Lage, Dateien über die Wolke zu senden und abzurufen, über Wi-FI eine Verbindung zum Internet herzustellen, Audioinhalte ohne Kabel an unsere Headsets zu übertragen und sogar drahtlos aufzuladen.

Aber selbst wenn fast alle Android-Modelle perfekt in der Lage sind, eine drahtlose Verbindung zu einem PC herzustellen, ziehen es die meisten von uns dennoch vor, sie auf die altmodische Weise an ihren PC anzuschließen, wenn sie versuchen, Dateien zu übertragen. Es hat Vorteile, den klassischen Ansatz zu wählen – die Übertragungsgeschwindigkeit ist in der Regel schneller und die Verbindung ist theoretisch zuverlässiger.

Leider funktionieren die Dinge in der Realität nicht immer so, wie sie sollten, und Ihr mobiles Gerät wird von Ihrem PC möglicherweise nicht erkannt.

Wenn Sie Ihr Android-Gerät mit einem PC verbinden, behandelt Windows es im Idealfall sofort als MTP-Verbindung (Media Transfer Protocol) und installiert die notwendigen Treiber, damit es im Datei-Explorer angezeigt wird.

Wenn Sie Ihr Gerät verwurzelt haben, es als Emulator für ein Android Studio / Eclipse-Projekt verwendet oder ein neues ROM darauf installiert haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie den ADB-Treiber (Android Debug Bridge) installiert haben. Dieser erlaubt es Ihrem PC, Befehle an Ihr Gerät zu senden, hat aber die Angewohnheit, die Standard-MTP-Einstellungen zu manipulieren, was dazu führt, dass Ihr Gerät nicht mehr auf Mein Computer erscheint.

Bedenken Sie aber, dass der ADB-Treiber nicht allein dafür verantwortlich ist, dass Ihr Telefon nicht mehr auf dem PC erscheint. Dieses Problem hat zahlreiche potenzielle Ursachen und kann bei Geräten auftreten, die den ADB-Treiber nie verwendet haben.

Vor diesem Hintergrund haben wir eine Sammlung von Methoden erstellt, die dafür sorgen, dass Ihr Telefon wieder im Datei-Explorer angezeigt wird. Da der Leitfaden eine Vielzahl von Fehlerbehebungen enthält, bitten wir Sie, mit der ersten potenziellen Fehlerbehebung zu beginnen und nach unten zu gehen, bis Sie eine Methode gefunden haben, die für Sie geeignet ist.

Methode 1: Neustart beider Geräte und Verwendung eines anderen Anschlusses

Wenn Sie Ihr Android-Gerät anschließen und nichts passiert, sollte dies die erste Vorgehensweise sein. USB-Ports können leicht fehlerhaft werden, daher ist es normalerweise am besten, die offensichtlichen Dinge zuerst auszuschließen. Hier ist das, was Sie tun müssen:

Ziehen Sie das Kabel ab und starten Sie beide Geräte neu.
Wenn beide Geräte vollständig neu gestartet sind, schließen Sie das Kabel wieder an, aber stellen Sie diesmal sicher, dass Sie einen anderen USB-Anschluss verwenden.
Methode 2: Verwenden Sie ein anderes USB-Kabel
Lassen Sie uns nun die Möglichkeit eines fehlerhaften USB-Kabels ausschließen. USB-Kabel gehen nicht immer vollständig kaputt, deshalb ist es normalerweise schwierig, sie als das Problem zu identifizieren.

Wenn Sie genau in das Innere des Mikro-USB-Anschlusses schauen, sehen Sie ein paar Goldstecker. Sie werden zum Aufladen verwendet, erleichtern aber auch die Übertragung von Informationen, wenn sie an ein anderes Gerät angeschlossen werden. Es reicht, wenn einer oder zwei ihre Position ändern oder abbrechen, damit das Kabel nicht mehr funktioniert. Es besteht die Möglichkeit, dass es weiterhin aufgeladen wird, aber nicht genug Funktionalität hat, um eine Dateiübertragung zu unterstützen. Hier ist das, was Sie tun müssen:

Schließen Sie Ihr Telefon an ein anderes Kabel an und schauen Sie, ob es im Arbeitsplatz angezeigt wird.
Wenn es angezeigt wird, ist Ihr Problem gelöst. Wenn es nicht angezeigt wird, wechseln Sie den USB-Anschluss und achten Sie genau auf den Windows-Sound, der neue angeschlossene Geräte signalisiert.
Wenn Sie den Ton hören, haben Sie höchstwahrscheinlich kein Hardware-Problem und es handelt sich um ein Treiberproblem.